Was ist Kinesiologie?

 

Unter Kinesiologie, von den griechischen Worten kinesis und loges, versteht man die Lehre der Bewegung.  Sie ist ein ganzheitlicher Ansatz zur Balancierung von Körper, Geist und Seele.

Die Kinesiologie macht sich das Rückmeldesystem des Körpers zunutze.  Der so genannte Muskeltest, auch Biofeedback genannt, wurde von Dr. George Goodheart in den 60er Jahren entwickelt. Er stellte fest, dass sich sowohl physische als auch psychische Vorgänge im Funktionszustand der Muskulatur zeigen. Mit Hilfe des Muskeltests ist es möglich, über das Unterbewusstsein zu erfahren, was der Körper zur Bewältigung akuter Probleme benötigt. Durch verschiedene kinesiologische Methoden wird das Körpersystem wieder in Balance gebracht.

 



©henrike sohler 2015