Anzeichen einer Dyskalkulie können unter anderm sein:

 

  • Ziffernsturz 12 statt 21
  • Kinder schreiben Zahlen wie sie gesprochen werden 23 = 32
  • Vertauschen von Ziffern während des Rechenvorganges
  • Seitenverkehrtes Lesen und Schreiben von Ziffern (6-9)
  • Zahlenzerlegung wird nicht verstanden z.B. 8 = 6+2, 4+4, 5+3
  • Mangelndes Symbolverständnis
  • Mangelndes Verstehen von Textaufgaben
  • Sachaufgaben können nur mit Mühe gelöst werden
  • Probleme mit links / rechts
  • Fehler bei der Zehnerüber/Zehnerunterschreitung
  • Die Basisoperationen werden schwer verstanden und häufig verwechselt Addition, Subtraktion, Mutiplikation, Division 


Häufige sekundäre Anzeichen der Dyskalkulie

  • Konzentrationsstörungen
  • starke Ablenkbarkeit
  • psychosomatische Beschwerden (Bauch-, Kopfschmerzen, Übelkeit, Einnässen usw.)
  • leichte Ermüdbarkeit, kein Durchhaltevermögen
  • Schulunlust/Schulangst
  • mangelndes Selbstwertgefühl
  • stundenlanges Arbeiten an den Hausaufgaben






©henrike sohler 2015